Hallo Herr Schlipper,

hier nun meine Eindrücke aus den ersten fünf Tagen mit meinen Subbase écho plus Ebonys:

Nachdem ich Ihre Testbasen, mit den Ihnen bekannten Anmerkungen, einige Tage ausprobieren konnte und im Anschluss noch eine weitere Alternative zur Raumentkoppelung ausgetestet habe, bin ich nun sehr zufrieden, dass ich mich für die Subbase écho entschieden habe.

Vorrausschicken muss ich noch, dass ich ca. 3 Wochen vor dem Eintreffen der Basen, die komplette Kleinsignalverkabelung von High-End-Kabeln auf Versionen aus dem Pro-Audio-Bereich umgestellt habe. Das Ergebnis ist eine nahezu neutrale Signalweiterleitung mit einer ungebändigten Fein- und Grobdynamik. Besser als vergleichbare Kabel aus dem Extrem-High-End für mehrere tausend Euro.

Im Pro-Audio-Bereich gibt es >High-End< schon für unter hundert Euro. Das wäre vielleicht auch für Sie und Ihre private Anlage interessant. -> Funk Tonstudiotechnik.

Das Aufstellen der Basen und die Platzierung der ascendos war mit 2 Mann in gebührender Sorgfalt in kurzer Zeit erledigt. Die Möglichkeit der individuellen Rahmengestaltung ist ein perfekter Service, so passen die Basen sehr gut zu meinen >Rack<. Was sofort auffällt ist natürlich der schlankere Bass. Frei von Verstärkungen durch mitschwingenden Estrich kommen nun auch tiefste Töne mit einer bisher ungehörten Feinzeichnung und wunderschöner Modulation. Wenn man nun berücksichtigt, dass mein Hörraum komplett, bis auf die Lautsprecher-Boden-Entkopplung, raumakustisch optimiert ist, und die Musikwiedergabe schon vorher extrem gut war, ist das Ergebnis der >Entschlackung< das i-Tüpfelchen auf meine Art Musik zu geniessen.

Hier muss man einfach eingestehen, dass Sie auf Ihrer Website und in den Mails nicht übertreiben und alles nachvollziehbar ist.

Das Tollste aber ist, dass nach einigen Stunden/Tagen der, erst ein wenig vermisste, Tiefbass zurückkehrt, jetzt aber ohne Dröhneffekte. Ob es daran liegt, dass sich die Base unter dem Gewicht von 50kg LS etwas setzt, oder was immer der Grund ist, das Ergebnis ist einfach beeindruckend! Natürlich wirkt sich die gesamte Resonanzreduzierung auf die komplette Wiedergabe aus. Stimmen stehen noch klarer im Raum, Impulse sind prägnanter, Aufnahmeräume in Livemitschnitten gewinnen an Tiefe (falls vorhanden) – bei einigen guten Masterings geht der Raum auch deutlich über die LS hinaus.

Ich könnte noch so weiter machen. Fakt ist, die Subbase echó plus Ebonys sind ihr Geld wert!!!

Es könnte sein, dass ich für eine eigenes Web-Projekt, www.high-end-lounge.de, auf Sie zukommen werde.

Ich wünsche Ihnen für das kommende Jahr alles Gute, Gesundheit und viel Erfolg mit Ihren Basen!

Volker L.