Mein Weg

Liebe Leser,

ich möchte gerne meine erste Begegnung mit Thomas Schlipper von der Firma Subbase-Audio schildern.

Ein guter Bekannter gab mir den Tipp mal die Firma Subbase-Audio ins Haus zu bestellen.

Also rief ich Thomas Schlipper an, um einen Termin zu vereinbaren. Ganz unverbindlich kam dann Thomas zu mir nach Hause, um meine HiFi-Anlage zu begutachten und ich war mir eigentlich sicher, dass die Anlage gut aufgebaut war und mit guten Kabeln angeschlossen ist.

Thomas machte sich auch direkt an der Arbeit und hörte einer seiner mitgebrachten CD, um einen Eindruck zu bekommen. Nach ein paar Minuten war ihm klar, dass hier einiges zu verbessern gibt und ich war doch sehr überrascht als er zu mir sagte, dass in dieser Anlage noch ein Potenzial von gut 100% steckt. Ich habe mich gefragt,  wie er das wohl anstellen will, wo ich doch schon in Kabel, Basen und Gerätefüße investiert hatte – vom Fachhandel.

Er fing an die Aufstellung der Lautsprecher zu korrigieren und die Schrauben der Lautsprecher nachzuziehen, mittels eines Drehmomentschlüssels. Meine Anlage bekam durch diese Maßnahme direkt mehr Kontur und Kontrolle in der Musik.

Als nächsten baute er mir unter meinen Lautsprechern seine Lautsprecherbasen mit Ebony  Füßen auf und meine Schifferplatten verschwanden samt Spikes. Was für eine Veränderung im Klang! Der Bass war deutlich trockner und tiefer als vorher und dass Klangbild löste sich nochmals mehr von den Lautsprechern. Die Lautsprecherbasen ließ mir Thomas dann leihweise da. Die erste unverbindliche Sitzung von doch 4 Stunden war dann auch schon vorbei. Wie schnell die Zeit vergeht.

Ich machte später mit Thomas einen zweiten Termin, um seine vor Ort Service Dienste (reguläres Subbase Konzept) in Anspruch zu nehmen. Beim zweiten Termin brachte er recht viel Material mit, fing mit Netzkabeln an, dann Lautsprecherkabel und NF Kabeln von Refine audio. Auch im Gepäck waren noch seine Gerätebasen und etwas um die Raumakustik (Hifine Zylinder) zu verbessen mit.

Also machte sich Thomas an die Arbeit und fing an alle Kontakte der Geräte zu reinigen und alle Schrauben mittels Drehmoment zu kontrollieren. Dabei haben wir auch die Feinsicherung (Refine audio) gewechselt. Dann kam der erste Hörtest mit der CD die Thomas mitgebracht hatte – Melanie De Biasio. Wir hörten das Stück „With all my love“. Die ersten Maßnahmen griffen bereits. Es war mehr Raum vorhanden, die Stimme klang prägnanter und hatte mehr Scharm. Als nächstes wechselten wir die Kabel aus. Wir fingen damit an alle Geräte-Netzkabeln zu gegen Refine Kabel zu tauschen und hörten wieder dasselbe Stück von der CD. Ich war verblüfft, was Netzkabel ausmachen!  Die Kette spielte komplett anders. Die Stimme Klang auf einmal viel Größer und Kräftiger, der Raum wurde noch größer und beim Klavier hörte man richtig den Tastendruck. Der nächste Schritt waren dann die NF Kabel Ultima und das Lautsprecherkabel der Serie. Wir hörten jetzt eine neue CD von Joel Grare. Am Anfang spielt eine Violine. Was für eine Aufnahme. Die Anlage spielte mit einer Ruhe und Übersicht die ich bis dato noch nicht gehört hatte. Damit hatte ich nicht gerechnet, dass die Kette so etwas wiedergeben kann…der Klang war für mich atemberaubend. Der Raum war so authentisch und die Violine wie Live gespielt, was für eine Veränderung. Jetzt wollte ich eine CD von mir hören und überlegte, welche ich bloß nehmen sollte.  Ich entschloss mich eine CD von Malia einzulegen. Was für ein Sound…der Bass schön tief und trocken mit Kontrolle gespielt, die Stimme stand im Raum einfach vor mir, einfach nur Wahnsinn!!! Wo soll die Reise den noch hingehen, wenn wir noch die anderen Maßnahmen ergreifen.

Jetzt kamen noch die Gerätebasen (Composant S) zum Einsatz, welche unter der Vorstufe, CD Player und Plattenspieler kamen. Ich hörte dann nochmals die CD von Malia und was soll ich sagen, man konnte einen Pegel fahren, der vorher nicht möglich war. Der Klang schwebte im Raum der Bass nochmals tiefer und schwärzer, der Raum noch weiter und die Stimme war wie auf die Bühne gemeißelt.

Als letztes kam das Raumtuning zum Tragen. Thomas macht sich an die Arbeit und fing an die von ihm mitgebrachten Raumakustikelemente zu verteilen. Das Hörerlebnis hatte sich nochmals deutlich verändert, in dem es noch harmonischer Klang und die Natürlichkeit zunahm.

Was für ein Tag für mich!

Als dann  Thomas alles wieder abbaute und ich meine Verkabelung und Basen wieder aufbaute, war ich enttäuscht. Was für ein Klangverlust! Es machte überhaupt keinen Spaß mehr Musik zu hören. Ich musste die Angeboten Teile einfach haben, also fing ich nach und nach bei Thomas zu bestellen, so wie es der Geldbeutel zuließ, um meine Anlage zu verbessern.

Auch brachte er dann auch die Kabel und Gerätebasen immer persönlich vorbei, um sie selber anzuschließen und probezuhören, was ich sehr schätze denn diesen Service gibt es nicht überall. Seit 3 Jahren haben wir schon Kontakt und Thomas ruft auch mal an, um seine neuen Produkte vorzuführen.

Vor kurzem habe ich mir noch das Shambala gegönnt. Es ist Offenbarung in Klang und Qualität. Thomas lieferte es mir nach Hause und baute es auf.  Stellte alle Geräte optimal auf und verkabelt die Anlage neu. Ich kann nur jedem empfehlen, dass einmal auszuprobieren und sich mit Thomas über Musik zu unterhalten. Es macht einfach nur Spaß Musik derart zu genießen.

Was Thomas da auf die Beine stellt gibt es nicht überall. Die klanglichen Veränderung sind für jeden Nachvollziehbar, egal bei welcher Art von Musik.

Mit freundlichen Grüßen

Ralph H.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2018-08-16T04:03:29+00:00Juli 22nd, 2018|Categories: Referenzen|