GroundBox Gen.2
3344
post-template-default,single,single-post,postid-3344,single-format-standard,eltd-core-1.1.3,borderland-child-child-theme-ver-1.1,borderland-theme-ver-2.2,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed, vertical_menu_with_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

GroundBox Gen.2

Kurzfristig werden wir die ersten Exemplare der neuen GroundBox Generation anbieten. Der Preis steht noch nicht fest.

Das Design der GroundBox, welche für den sternenförmigen Anschluss aller verwendeten Composant S Basen oder Audiokomponenten entwickelt wurde, lehnt sich an das von Vividus an. Die Hochglanz schwarz vernickelte Oberfläche des Sockels, kombiniert mit einem schwarz eloxierten und gebürsteten Aluminium-Gehäuse. Eine minimalistische Modellgravur, fertig. Der Erdungsblock besitzt acht Anschlüsse als Eingang und einen als Ausgang. Der Erdungsblock wurde aus reinstem E-Kupfer gefräst und direkt versilbert. Neu sind die Dimensionen des Erdungsblocks und die deutlich reduzierten Übergangswiderstände. Alle leitenden Metalle wurden von unserem Partner, der Refine GmbH, optimiert, wodurch eine perfekte Leitfähigkeit gewährleistet ist.

An der GroundBox werden unsere Gerätebasen (Composant S) oder die jeweiligen Audiogeräte angeschlossen. Mit zwei GroundBoxen ist natürlich auch beides getrennt zu realisieren. Die GroundBox kann zur direkt an die Hauserde angeschlossen werden, passende Kabel erhalten Sie über uns, oder man entscheidet sich für den Königsweg und schließt – anstelle der Erde (PE) – eine VIVIDUS Box an. Mit VIVIDUS werden sämtliche Störungen gefiltert, was klanglich eine deutliche Steigerung gegenüber der Hauserde darstellt.

Sobald diese neue GroundBox erworben werden kann, werden wir dies per Newsletter bekannt geben.