M.H., Composant, echo LS, Ebony
Subbase Audio Manufaktur entwickelt Produkte zur Optimierung von High End Musik Anlagen sowie Raumtuning. Dazu gehören Audiobasen, Racks, Lausprecherbasen und Stromaufbereitungstools sowie Kabel. Dabei steht höchste Qualität gepaart mit überragender Wirkung im Vordergrund. No sound - just music!
Lautsprecherbasen, High End, Basen, Geräte, Stereo, Raumtuning, Audiobasis, Audio Basis, Low Board, Hifi Rack, Stromaufbereitung, Kabel, Audio Manufaktur
1830
post-template-default,single,single-post,postid-1830,single-format-standard,eltd-core-1.1.3,borderland-child-child-theme-ver-1.1,borderland-theme-ver-2.3,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed, vertical_menu_with_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

M.H., Composant, echo LS, Ebony

Hallo Herr Schlipper,

nach dem Aufbau der Composant S war ich sehr überrascht über die deutliche Zunahme an Räumlichkeit. Bläser spielen kräftiger, dynamischer, sind deutlicher unterscheidbar. Man hört jetzt eine “Big Band”.
Instrumente stehen locker, luftig im Raum so, dass bei guten Aufnahmen die Boxen gänzlich verschwinden. Bässe sind präziser, Streicher und Klavieranschläge spielen strahlender. Das gesamte Klangbild hat mehr Farbe.
Da ist Ihnen wirklich ein super Produkt gelungen, meinen Glückwunsch.

14 Tage später:
Hallo Herr Schlipper,
nun habe ich die Composant S seit 14 Tagen und ich bin begeistert!!! Noch einige Anmerkungen zu meinem Kurzbericht von letzter Woche. Neben der größeren Räumlichkeit und der grandiosen Dynamik, ist es die Musik, die mich begeistert. Dank der Composant S kann man diese pur genießen, ohne störende Einflüsse. Aber das steht eh alles auf Ihrer Webseite und ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass das alles zutrifft. Das war bei den Subase echo LS mit den Ebony LS der Fall, nun bei den Composant S und bei den zahlreichen wertvollen Tipps die ich von Ihnen bekommen habe, dafür nochmals vielen Dank.
Bei meiner Linn KLimax Vor- und Endstufe ist das Gehäuse aus einem Alublock gefräst und der Aluminiumbodendeckel ist 3mm dick, mein Linn Akurate DS hat nur eine Platine und ein gekapseltes Schaltnetzteil. Alles sehr massiv gebaut und keine beweglichen Teile. Faszinierend das trotzdem so eine deutliche Steigerung durch die Composant S erreicht wird. Nun möchte ich auch noch Ihre Ebony Pont verwenden , könnten Sie mir bitte mitteilen in welchem Abstand man diese unter das Kabel ( HMS GFJ ) legen soll.
Wenn Sie Ihre Geräte Kopplungsfüße für die Composant S entwickelt haben bin ich gerne wieder einer Ihrer ersten Kunden, freue mich schon darauf.

viele Grüße

M. H. aus I.